NATC? Was ist das?

Rennsport für Jedermann
Der Norddeutsche ADAC Börde Tourenwagen Cup bietet vor allem Ein- und Aufsteigern ab 15 Jahren* im Rundstreckensport die Möglichkeit zu überschaubaren Kosten in einem professionellen Rahmen Motorsport zu betreiben. Innerhalb von einem bis zwei Renntagen bietet der NATC spannende Rundstreckenrennen im Sprint- und Endurance-Format.
*Einstieg ab Jahrgang 2005 nur mit leistungsbeschränkten Fahrzeugen mit mind. 9kg/kW) 

MIT VOLLGAS ZUM 1. PLATZ

Zwei Formate, eine Meisterschaft
Die richtigen Mitstreiter und die große Herausforderung finden Fahrer mit Rennlizenz und Wettkampferfahrung im NATC Sprint und Endurance. Im direkten Zweikampf wird das Renngespür und das Gefühl für das Fahrzeug perfektioniert. Mit mindestens einer Nationalen A-Lizenz kämpfen die Fahrer und Teams um den ersten Platz der Gesamtwertung kämpfen, bei dem ein Preisgeld von bis zu 1000€ auf die erfolgreichsten Fahrer wartet.

NATC Endurance

Teamsport der Extraklasse
Das 120-minütige Endurance-Rennen bietet, mit bis zu drei Fahrern auf einem Fahrzeug, eine Rennherausforderung der besonderen Art. Gemeinsam müssen die Fahrer um die beste Position auf der Strecke kämpfen, während auf die jeweilgen Zeiten, Boxenstopps und Eintragungen in der Endurance Teamkarte geachtet werden muss. Das NATC Endurance bietet die beste Möglichkeit sich und sein Auto auch unter dauerhafter Höchstleistung gegen seine Mitstreiter zu behaupten.

NATC Sprint

Komprimierter Rennspaß
Im absoluten Gegensatz zum Endurance steht der NATC Sprint. Ein Fahrer allein tritt in einem knackigen 20-minütigen Rennen gegen seine Kontrahenten an, das vollen Fokus und absolute Konzentration erfordert. Zwei Sprintrennen sind generell pro Renntag geplant, von denen das beste Ergebnis in die Meisterschaftswertung eingebracht werden kann.