HIGHLIGHT FÜR DEN NATC ZUR SAISONMITTE

In gut vier Wochen ist es so weit: Der Norddeutsche ADAC Börde Tourenwagen Cup (NATC) startet im Rahmen des ADAC Racing Weekend und beendet somit seine Sommerpause. Am 3. und 4. August veranstaltet der BATC e.V. Den vierten Lauf der beliebten Breitensportserie.
Die Vorfreude auf das Rennwochenende in der Motorsport Arena Oschersleben steigt. Erstmals ist der NATC auf internationaler Bühne zu Gast und fährt zusammen mit populären Serien wie der TCR Europe und dem Renault Clio Cup Central Europe. „Wir freuen uns, dass wir unseren Fahrern und den Teams diese Chance gemeinsam mit der Motorsport Arena Oschersleben haben ermöglichen können“, so Serienkoordinator Andreas von der Haar, der betont, dass trotz des internationalen Eventrahmens die Kosten für die Nennungen nicht erhöht wurden. „Das ist ein echter Goodie für die Fahrer und Teams und wir hoffen, dass wir mit einer regen Teilnahme rechnen können, um derartige Events in Zukunft häufiger in den Terminkalender einplanen zu können“, ergänzt von der Haar.

Für die beiden 20-minütigen Sprintrennen sind jeweils ein Qualifying à 30 Minuten und ein freies Training à 20 Minuten geplant. Für das 90-minütige Endurance Rennen, das mit ein bis drei Fahrern bestritten werden kann, steht ein Qualifying mit 15 Minuten und ein freies Training mit 45 Minuten im Zeitplan. „Wer früh genug nennt, fährt ein Sprintrennen für 200 Euro und das Endurance Rennen für 550 Euro, was für die Track Time ein gutes Angebot ist“, weiß von der Haar, der früher selbst aktiver Fahrer war.

Alle Informationen zum Rennen finden Sie auf www.adac-weser-ems.de/NATC und auf www.natc.online. Die Online Nennung ist über die Website des BATC e.V. Unter www.batc.de verfügbar.