Sommerliche Rennen beim GP der Stadt Magdeburg

Im Rahmen des GP der Stadt Magdeburg bestreitet der NATC sein drittes Rennwochenende des Jahres in der Motorsport Arena Oschersleben. Gleich das erste Rennen des Wochenendes galt dabei dem NATC.

Bei sonnigen Temperaturen startete der NATC am späten Samstagnachmittag in das erste Rennen des Wochenendes. Der Meisterschaftsführende Ralf Grösel, der mit großen Ambitionen von der Pole Position startete, fiel mit einem Antriebswellenschaden aus und nahm aus dem ersten Rennen keine Punkte mit für sein Konto. „Das ist ärgerlich, aber ich hake diesen Tag ab und morgen werden die Karten neu gemischt“, so Grösel, der die Spitze des Feldes nach seinem Ausfall an Erik Bänecke übergab, der diese souverän bis ins Ziel verteidigte und sich über den Gesamtsieg und den Klassensieg freute.
Bastian Hein, der mit seinem Seat Leon TCR erst seit Beginn dieser Saison dabei ist, fuhr im ersten Rennen auf Platz zwei. André Hartl, welcher mit dem Team Motopark an den Start ging, komplettierte das Gesamtpodium auf dem 3. Platz.

 

Am Sonntagmorgen ging es bei besten Wetterbedingungen weiter in das freie Training. Der NATC Newcomer Sebastian Hein im Seat TCR konnte sich die Pole Position sichern, gefolgt von André Hartl, Ralf Gösel und Erik Bänecke.

Nach einer Verzögerung im Zeitplan aufgrund eines Stromausfalls wurde das Rennen mit einer halbstündigen Verzögerung um 17:30 Uhr gestartet.

Direkt nach dem Rennstart überholten Hartl (im Porsche 997) und Erik Bänecke (im BMW 240iR) die beide Seats von Bastian Hein und Ralf Grösel. Es versprach ein spannender Kampf um die Spitze zu werden. Mehrere Runden konnte sich André Hartl im Porsche leicht absetzen – zwölf Minuten vor Ende des Rennens erschwerten die anstehenden Überrundungen seine Fahrt an der Spitze.
Doch Hartl behauptete sich gegen seine Verfolger und ließ sich seinen Gesamtsieg sowie den Klassensieg nicht nehmen. Ralf Grösel wurde Gesamtzweiter und siegte in seiner Klasse, während der Sieger von Rennen 1, Erik Bänecke, sich mit Platz 3 im zweiten Rennen zufrieden geben musste. 

Das nächste Mal treffen die Kontrahenten auf dem Lausitzring aufeinander. Im Rahmen des ADAC Racing Weekends am 16. Und 17. Juli finden zwei NATC Sprints, ein NATC Endurance sowie zwei NATC Youngster Cup Rennen statt.